Suche
Close this search box.

Rückenwind für Inklusion in Deutschland durch die Vereinten Nationen

„Wir freuen uns, dass die Kernforderungen von Lebenshilfe und Zivilgesellschaft aufgegriffen worden sind. Es ist bemerkenswert, wie eindeutig die Vereinten Nationen die Einhaltung der UN-Behindertenrechtskonvention verlangen und dabei neben dem Bund auch Länder und Kommunen in die Pflicht nehmen“, so Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt.

Am vergangenen Dienstag hatte der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung seine „Abschließenden Bemerkungen“ veröffentlicht.

Mehr Infos auf der Website der Bundesvereinigung Lebenshilfe: https://www.lebenshilfe.de/…/lebenshilfe-vereinte…