Suche
Close this search box.

Tag der frohen Herzen im Europa-Park

Die Lebenshilfe hat durch die Aktion „Tag der frohen Herzen“ Europa-Park Karten erhalten!

Durch diese tolle Aktion konnten wir die Karten an unsere Kundinnen und Kunden, sowie deren Angehörigen weitergeben. Gemeinsam mit der Malteserschule Heitersheim sind wir dann am 19.04. mit zwei großen Bussen in den Europa-Park nach Rust gefahren. Trotz des Wetters war es wie immer ein besonderer und aufregender Tag. Wir möchten uns herzlich beim Europa-Park bedanken, dass wir für die tolle Aktion berücksichtigt wurden.

Jürgen, einer unserer Kunden, hat einen Text zu dem Tag im Europa-Park geschrieben, um sich für den Ausflug zu bedanken:

“Europa Park – Wir bedanken uns!

Im April war es soweit. Das Wetter war zwar nicht so schön, aber vielen war das egal und daher fuhr ein großer Bus am 19. April 2024 in den Europa Park nach Rust. Es war wieder ein besonderer Tag im Park – Tag der frohen Herzen und alle durften mit uns fahren! Da ich diesmal mit meiner Mutter hier bin, sind wir mit dem Auto über die Autobahn zum Freizeitpark gefahren.

Da wir viel zu früh da waren, sind wir noch etwas durch das kleine Rust gelaufen. Kurz vor zehn, haben wir unsere Eintrittskarten durch die Lebenshilfe erhalten und das Abenteuer Europa Park konnte beginnen. Am Alexanderplatz neben den Haupteingang, stiegen wir in den EP-Express ein und hatten von oben eine sehr tolle Aussicht auf das ganze Parkgelände. Nach dem wir alles von oben gesehen haben, sind wir wieder zum ursprünglichen Ort zurück gefahren und im Themenbereich Deutschland haben wir das Voletarium besucht.

Danach fuhren wir noch viel mehr als wir gedacht haben! Im Themenbereich Österreich stoßen wir auf den Wiener Wasser Walzer und fuhren eine Runde damit. Das Wasser war sehr klar und das Boot in dem wir saßen, fuhr uns durch das zauberhafte Wiener Land. Gleich nach dem das Boot anhielt, ging es weiter zu den Pieren von Batavia. Danach bin ich zwei Runden Wasserbahn gefahren und eine Weile später nahmen wir unser Mittagessen ein.

Im Anschluss schauten wir uns im spanischen Bereich eine tolle aber kurze Show an. Zur zauberhaften Parade haben wir es auch geschaut und als alles vorüber war, nahmen wir den Express und fuhren zum Alexanderplatz zurück.

Alles hat mal ein Ende – auch dieser Tag. Zum Schluss haben wir noch viele Fotos gemacht und gegen 17:30 Uhr verließen wir den Park. Wir bedanken uns bei der Lebenshilfe Breisgau für den tollen Tag.” – Jürgen Heider –